Ein kleines Teil vom großen Ganzen – Die Burgemeister 17 wird Syndikatsprojekt

Burgemeisterstraße_klein

Über Monate vielleicht sogar Jahre hinweg war es eine fixe Idee, ein Wunsch, ein Traum, eine Utopie – unser eigenes Hausprojekt. Die Möglichkeit unsere kleine Halbinsel gegen den Strom zu bauen und es anders zu machen, selbstbestimmt und miteinander. Darum haben wir uns am 26.Oktober auf den Weg nach Lübeck gemacht. Wir wollten endlich dazu gehören und ein Teil des Mietshäuser Syndikats werden, richtig offiziell dabei sein.

Seit Anfang des Jahres 2013 waren wir unserer Halbinsel näher gekommen. Wir hatten ein Haus gefunden. Wir hatten uns gefunden und waren seither aus zwei Gruppen immer mehr zu einer zusammengewachsen, hatten neue Menschen hinzugeholt. In dieser Zeit wurden drei Kinder geboren und eine Menge Ideen was wir gemeinsam alles schaffen könnten: Raum für Menschen mit Kindern schaffen und gemeinsam Sorge- und Erziehungsarbeit organisieren, Raum für linke politische Gruppen und Arbeit schaffen, Kunst und Musik ein Dach über dem Kopf bieten, Werkstadt, Vokü, Vernetzung in den Kiez hinein und noch vieles mehr. So standen wir am Samstag vor der Lübecker Bühne und sprachen über all das. Um es kurz zu machen: wir haben es geschafft! Wir sind ins Syndikat aufgenommen worden und freuen uns wie Bolle drüber! Ohne die Unterstützung der Regionalberatung hätte sich wahrscheinlich kaum einer von uns zugetraut diesen Weg bis zu dem Punkt zu gehen an dem wir heute stehen. Ihr macht eine unglaublich tolle und wichtige Arbeit und wir hoffen, in Zukunft etwas dazu beitragen zu können, dass es noch viele, viele Halbinseln mehr geben wird.

Nachdem wir in Lübeck neue Menschen und Projekte kennengelernt haben, kehren wir in die Burge zurück und machen dort weiter wo wir Hammer und Meißel haben fallen lassen. Wir werden noch viele Fliesen zertrümmern und Schuttberge beräumen müssen bevor wir alle 23 großen und 9 kleinen Menschen in dem Haus einen Platz finden aber wir wissen auch, dass es viele andere Menschen gibt, die das schon hinter sich haben. Menschen die da sein werden für uns, wenn wir Fragen haben sollten oder nicht weiter wissen. Wir sind jetzt ein kleines Teil von einem großen Ganzen das wächst, sich verändert und weiter entwickelt und das fühlt sich unglaublich gut an!

Dieser Beitrag wurde unter Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Ein kleines Teil vom großen Ganzen – Die Burgemeister 17 wird Syndikatsprojekt

  1. Pingback: Beitrag auf dem MietshäuserSyndikatsBlog | Burge

  2. Pingback: Beitrag auf dem MHS-Blog | Burge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.