28.09.2014, taz, Schwarmfinanzierung in Gefahr

taz logo
Schwarmfinanzierung in Gefahr

Das neue Kleinanlegerschutzgesetz macht sozialen Initiativen das Leben schwer – aber auch vielen Gründern und dem beliebten Crowdfunding.

Auch für das Mietshäuser Syndikat bedeutet dieses Gesetz in seinem jetzigen Entwurfsstatus eine erhebliche Einschränkung der bisherigen Arbeit, aus diesem Grunde hat sich im Syndikat das Aktionsbündnis WirsindnichtProkon gegründet, welches auf die aktuelle Gesetzgebung Einfluß nehmen wird.

Veröffentlicht unter Blog, Presse | Hinterlasse einen Kommentar

HoWoGe stellt Konzept am 2. Oktober vor – Konzept der Rathaussterne veröffentlicht

Beim Thementisch Wohnen der 4. FAN Konferenz in Lichtenberg wurde bekannt gemacht, dass die landeseigene Wohnungsgesellschaft HoWoGE ihr Konzept für die Rathausstr. 12 am 2. Oktober ab 19. Uhr im Ausschuss für Ökologische Stadtentwicklung vorstellen wird. Die Syndikatsinitiative Rathaussterne wird diesen öffentlich tagenden Ausschuss besuchen und freut sich über weitere Interessierte und kritische Blicke. Eine erste Auseinandersetzung über die Kriterien der Vergabe wurden bereits auf der FAN-Konferenz geführt.

Um einen Vergleich mit dem Konzept der HoWoGe möglich zu machen, haben die Rathaussterne bereits heute ihr Konzept veröffentlicht.

 

Veröffentlicht unter Blog | Hinterlasse einen Kommentar

19.09.2014, Frankfurter Rundschau, „Kapitulation der Politik“

frankfurter-rundschau-logo

Unter dem Titel “Kapitulation der Politik” berichtete die Frankfurter Rundschau vom 19.09.2014 über eine Veranstaltung zum Kulturcampus Bockenheim in Frankfurt – diese wird zu einer Abrechnung mit der städtischen Wohnungspolitik. Warum in anderen Städten etwas geht, was in Frankfurt und Berlin nicht geht, das verrät Schlagzeile und die Antwort auf eine Zuhörererfrage. Es geht was, wenn der politische Wille da ist, es geht nichts, wenn die Politik kapituliert.

“Kapitulation der Politik”

Die Menschen sind verärgert über die Entwicklung des Kulturcampus Bockenheim und diskutieren über die weitere Zukunft des Philosophicums.

… Ingo Riethmüller, Mitglied im Mietshäuser Syndikat Tübingen, berichtet, wie die grüne Stadtregierung dort Initiativen unterstützt: Sie hilft beim Hauskauf mit Krediten, die von einer Bank abgesichert werden. Ein Zuhörer verblüfft: „Warum geht in Tübingen, was in Frankfurt nicht geht?“ Riethmüller: “Es geht, weil der politische Wille da ist.”

Veröffentlicht unter Blog, Presse | Hinterlasse einen Kommentar

19.09.2014, RBB Abendschau, Das Mietshäuser Syndikat

Am 19.09.2014 berichtete die Berliner Abendschau über das Mietshäuser Syndikat, entstanden ist schon fast ein kleiner Lehrfilm welcher zu dem einen kleinen Einblick in die Lichtenberger Projekte LaVidaVerde und Magda19 gewährt.

Veröffentlicht unter Blog, Materialien, Presse | Hinterlasse einen Kommentar

19.09.2014, RBB Brandenburg aktuell, Rechtsextremisten bedrohen Wohnprojekt

RBB Brandenburg aktuell besuchte das JugendWohnProjekt “Mittendrin” in Neuruppin und berichtete am 19.09.2014 über die dortigen lokalen Kämpfe gegen Neonazis und die Bedrohungen durch diese gegenüber dem Projekt. Das JWP Mittendrin ist Teil des Verbundes Mietshäuser Syndikat und wir erklären uns an dieser Stelle solidarisch mit den Projektmigliedern und senden antifaschistische Grüße.

Veröffentlicht unter Blog, Presse | Hinterlasse einen Kommentar

24.09.2014, Neues Deutschland, Wohnen in der alten Wache

nd_logo

Nachdem am 17.09. schon die Berliner Zeitung berichtete zieht heute die Tageszeitung Neues Deutschland nach unter dem Titel “Wohnen in der alten Wache” berichtet sie über die Vergabe der ehemaligen Polizeiwache an die Howoge. Auch hier wird deutlich das die HOWOGE einige Fragen zu beantworten hat. Wie die nach dauerhafter Preisbindung des geschaffenen Wohnraums, aber auch Sätze wie “außerdem sind Restaurants ODER Cafés geplant” klingen wenig nach Konzept, sondern eher nach irgendwie und irgendwelches Gewerbe für irgendwen. Mehr ist hoffentlich in der heutigen  4. FAN-Konferenz zu erfahren, bei dieser haben AnwohnerInnen des Kiezes Frankfurter Allee Nord (FAN) die Gelegenheit, aus erster Hand Informationen zur Entwicklung im Stadtteil zu bekommen. Vertreter*innen von Liegenschaftsfonds, Howoge und Bezirkspolitik werden erwartet.

Wohnen in der alten Wache

Wohnungsbaugesellschaft HOWOGE gewinnt Bieterverfahren um eine alte Lichtenberger Polizeistelle – Die Wohnungsbaugesellschaft HOWOGE hat im Bieterverfahren um eine Polizeiwache in Lichtenberg den Zuschlag erhalten. Auch eine Bürgerinitiative bot bis zum Schluss tapfer mit.

Veröffentlicht unter Blog, Presse | Hinterlasse einen Kommentar

17.09.2014, Berliner Zeitung, Howoge bekommt alte Polizeiwache

Berliner_ZeitungAm 17.09.2014 veröffentlichte die Berliner Zeitung unter dem Titel “Howoge bekommt alte Polizeiwache” einen Artikel zum Ausgang des Vergabeverfahrens um die ehemalige Polizeiwache in Berlin-Lichtenberg. Auch die Syndikats-Initiative Rathaussterne hatte sich beworben und an dem durch den Liegenschaftsfonds betriebenen Verfahren teilgenommen. Der Artikel läßt kein gutes Haar an dem Verfahren und auch die Rathaussterne ließen es sich nehmen die dort getätigten Äußerungen zu kommentieren.

Howoge bekommt alte Polizeiwache

Der Liegenschaftsfonds verkauft die Lichtenberger Immobilie nicht an den Höchstbietenden und wird trotzdem heftig kritisiert.

Veröffentlicht unter Blog, Presse | Hinterlasse einen Kommentar

Launch von openberlin.org

Am 12.09. wurde die Plattform openberlin.org der Öffentlichkeit vorgestellt. Der betreibende Verein will damit zivilgesellschaftliches Engagement in unterschiedlichsten Bereichen rund um das Thema “Stadtentwicklung” unterstützen und außerdem an einer berlinweiten Vernetzung aller “stadtaktivistischen” Akteure arbeiten. Mit von der Partie war auch die Initiative Rathaussterne die diese Gelegenheit nutzte um nach der verlorenen Vergabeentscheidung zur ehemaligen Polizeiwache in Lichtenberg auf die Vergabeumstände einzugehen und ihre Kritik an dem Verfahren öffentlich zu machen.

Zur Plattform http://www.openberlin.org/ ist von der Veranstaltung ein Videoporträt entstanden.

Veröffentlicht unter Blog | Hinterlasse einen Kommentar

Fairteiler in der Malmöer 29

foodsharing_logo

Vor dem Syndikatsprojekt in der Malmöer Straße 29 ist nun ein sogenannter FairTeiler eingerichtet, ein öffentlicher Kühlschrank in dem alle Essen finden können und auch selbst spenden können. Er befindet sich im Fahrradhäuschen der Malmöer Straße 29, 10439 Berlin(Prenzlauer Berg) und liegt damit nur 500m vom S-Bhf Bornholmer Straße oder vom S-Bhf Schönhauser Allee entfernt. Der FairTeiler ist zu dem barrierefrei zu erreichen.

Wie das genau funktioniert und was sich die BetreiberInnen dabei gedacht haben, erfahrt ihr auf der Seite von http://www.lebensmittelretten.de/

Veröffentlicht unter Blog | Hinterlasse einen Kommentar

15.09.2014, Schweriner Volkszeitung, Schöne neue Mieter-Welt

schweriner-volkszeitungWie viel ist ein altes Rathaus wert? : Schöne neue Mieter-Welt

Das sind die Fragen, die zurzeit die Mitglieder eines Mieterprojekts aus Schöneiche (Oder-Spree) bewegen, die die beiden freigewordenen Gebäude kaufen wollen, nachdem die Gemeindeverwaltung im Juli in einen Neubau gezogen ist.

Veröffentlicht unter Blog, Presse | Hinterlasse einen Kommentar